Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt!

Der Basketballverband Baden-Württemberg e. V. (BBW) sagt angesichts der aktuellen Lage bezüglich des Covid-19 Virus alle Maßnahmen, Tagungen, Lehrgänge und Sitzungen bis auf Weiteres ab. Insbesondere der Spielbetrieb in sämtlichen Wettbewerben und Ligen des BBW wird bis auf Weiteres ausgesetzt.

„Im Vordergrund steht für uns die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Funktionäre und aller weiteren Beteiligten. Diese Regelung gilt für alle Ligen des BBW inklusive den Bezirken. Den baden-württembergischen Basketballvereinen wird empfohlen, auch den Trainingsbetrieb vorerst auszusetzen, um die sozialen Kontakte im Basketball zu minimieren. Die baden-württembergische Basketball-Familie hält in dieser schwierigen Situation zusammen“, sagte BBW-Präsident Joachim Spägele.

Das Präsidium wird zeitnah und mit Blick auf die weiteren Entwicklungen in enger Absprache mit Behörden, Kommunen und dem Deutschen Basketball Bund entscheiden, ob die Saison endgültig für beendet erklärt wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben bereits mehrere Landesverbände unter anderem Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt den Spielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt.
Der Deutsche Basketball Bund hat hierzu folgende Mitteilung herausgegeben: Mitteilung DBB

https://www.basketball-bw.de/cms/iwebs/default.aspx?&artikelId=5054

Landesliga Damen gewinnen in Sinsheim nach 2. Verlängerungen

Das Auswärts Spiel der Damen 3 in Sinsheim war nichts für schwache Nerven, denn nach 50 sehr hart umkämpften Minuten siegte das Kooperationsteam am Ende mit 86:78.

Dank des großen Kaders, konnte Trainer Scott Poslik auf 9 der 18 Spielerinnen zurückgreifen. Während die Damen 3 sich 1 Stunde vor Spielbeginn warm liefen, waren die Gastgeberinnen erst 15 Minuten vor Spielbeginn komplett. Trotz der kurzen Aufwärmzeit, waren die Gastgeberinnen von Beginn an gleich im Spiel und trafen hochprozentig aus allen Lagen, so dass sie schnell mit 6:0 führten. Die BLK Damen kamen nach dem ersten Korb  (3. Minute) durch Natascha langsam besser ins Spiel und scorten hauptsächlich über Denise, die 14 ihrer 21 Punkte in den ersten 10 Minuten erzielte.

Weiterlesen

Herren II holen wichtigen Sieg in Wieblingen

Am Sonntagabend stand in Wieblingen ein richtungsweisendes Spiel der H2 an. Man spielte gegen den Drittplatzierten gegen den man in der Hinrunde unglücklicherweise knapp verlor. Neben dem Kader aus 11 Spielern unterstützten dank Hartmut Schiek auch erstmals 3 Coaches das junge Team.

Die Young Guns legten los wie die Feuerwehr und konnten sich bereits nach 5 Minuten durch eine gute Defense und tolle Fastbreaks eine 17-6 Führung erspielen. Leider ging diese Energie in den zweiten 5 Minuten etwas verloren, sodass man nach dem 1. Viertel nur noch mit 19-17 führte.

Weiterlesen

Ü35 Meisterschaften Damen – BLK richtet aus

Am 22.02.2020 um 16.00 Uhr ist es soweit: die Damen der bLK und die Kooperationsvereine aus Speyer und Bad Bergzabern wagen sich im Sportzentrum Süd in Kirchheim das erste Mal an die Ü35 Runde.

Einige der Spielerinnen erreichen erst dieses Jahr die magische Altersgrenze, andere haben schon sehnsüchtig auf die Vervollständigung des Kaders gewartet und sind jetzt umso motivierter. Der Ehrgeiz und der Wille zum Sieg sind bereits im Training zu spüren. Ursprünglich war ein Turnier mit 3 Mannschaften angedacht, Sandhausen zog aber kurzfristig zurück und nun müssen die bLK Damen nur einmal aufs Feld. Der Gegner kommt aus Malmsheim und ist den Damen bisher unbekannt. Es gibt jedoch Gerüchte, dass einige ehemalige Bundesligaspielerinnen aus der Region Stuttgart dabei sein sollen.

Weiterlesen

U14 Landesliga Mädchen holen souverän den Landesligatitel

Schon seit einigen Wochen stand fest, dass die U14 Landesligamädchen ihren Tiel verteidigen würden, denn zu dominant präsentierten sich die BLK Mädchen.

Am Samstag stand nun das Rückspiel beim engesten Verfolger Wieblingen auf dem Programm und trotz einiger Ausfälle dominierten die Mädchen die Gastgeber nach Belieben. Mit einem Blitzstart von 16:0 stellten die Leimener Mädchen die Weichen für den Auswärtssieg. Mit 18:2 und 21:10 gewann man die ersten beiden Viertel.

Weiterlesen

U16wRL verliert gegen den Tabellenführer aus Stuttgart


Letzten Samstag gelang es den BGRN Sophomores in eigener Halle erneut den Favoriten der U16w- Regionalliga „ins Wanken“ zu bringen. Doch am Ende reichten Kraft und Konzentration nicht aus, um das RegioTeam Stuttgart zu besiegen.

Nach einem nervösen Beginn kamen die Basket-Girls trotz der Stuttgarter Ganzfeldpresse recht gut ins Spiel. Doch während sich das RegioTeam treffsicher aus der Distanz zeigte (3 Dreier im 1. Viertel), blieben auf Seiten der Gastgeberinnen einige der gut herausgespielten Würfe erfolglos. So mussten sie sich immer wieder den Weg zum Brett erkämpfen, um nicht den Anschluss an die früh in Führung gegangenen Gäste zu verlieren (2:7 in 2. Min. / 12:16 nach 1. Viertel).

Weiterlesen

Herren II: deutlicher Sieg gegen Heidelberg


Am Samstagnachmittag konnten die 2. Herren mit voller Kapelle zuhause gegen die 4.
Mannschaft des USC antreten. Daher wollte man von Beginn an Vollgas geben, um das Spiel nicht unnötig spannend zu machen.

Doch dies klappte im 1. Viertel nur bedingt, da im Angriff teils zu hektisch agiert wurde und der USC gut von der Dreierlinie traf. So stand es nach 10 Minuten nur 15-16. Doch ab dem 2. Viertel zahlte sich die Ganzfeldpresse der Young Guns aus. Der Gegner
wurde immer wieder zu Ballverlusten im Aufbauspiel gezwungen, aus denen man einfach
Fastbreak Punkte generieren konnte. Dadurch gewann man das Viertel 33-4 und konnte
unter anderem auch einen 22-0 Lauf verbuchen.

Weiterlesen

U16wRL gewinnt das Lokalderby in Sandhausen

Einen wichtigen Sieg konnten sich die BGRN Sophomores letzten Samstag gegen den Lokalrivalen TG Sandhausen / SG Walldorf erspielen und damit vorerst ihren 4. Tabellenplatz in der U16w-Regionalliga verteidigen.

Nach einer holprigen ersten Spielminute erwischten die Basket-Girls den besseren Spieleinstieg:  Trotz der erneut frühen Morgenstunde starteten sie wach und voller Elan in die Partie und zeigten mit zwei erfolgreichen Dreipunktewürfen und schnellen Abschlüssen am Brett gleich in der Anfangsphase ihre Variabilität im Angriff. Nach 6 Minuten stand es 2:11. Angesichts des frühen Rückstands kamen die Gastgeberinnen nun langsam aber sicher immer besser „in Fahrt“. Angeführt von ihren beiden sehr großen und spielstarken Centerinnen kämpften sie sich Punkt um Punkt wieder heran (10:15 Ende 1. Viertel), obwohl sie das Fehlen ihrer schnellen Aufbauspielerin kompensieren mussten. Auf Seiten der Gäste fanden die Distanzwürfe im zweiten Viertel deutlich seltener ihr Ziel. Zudem hatten die Basket-Girls nach drei frühen Fouls ihrer großen Centerin Schwierigkeiten in der Verteidigung und beim Rebound, die „Lufthoheit“ der hochgewachsenen Gegnerinnen zu brechen. In den letzten drei Minuten vor der Pause erzielte Sandhausen viele leichte Punkte unter dem Brett und kam damit auf nur einen Punkt heran. (Halbzeitstand 26:27)

Weiterlesen

Herren II: Spektakulärer Overtimekrimi in Eppelheim

Das wohl spannendste Spiel der Herren 2 bekamen die Zuschauer am Sonntagnachmittag beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer in Eppelheim zu sehen. Die Young Guns konnten nach der zuletzt angespannten Personalsituation wieder relativ aus dem Vollen schöpfen. Zudem sprang Hartmut Schiek für den verhinderten Jogi Klaehn an der Seitenlinie ein (großes Danke an der Stelle!).

Dieser beschwor die Jungs von Anfang an den Tabellenführer durch eine aggressive Ganzfeldpresse und schnelle Fastbreak Punkte zu ärgern. Dies gelang im 1. Viertel recht gut, sodass Eppelheim nie mit mehr als 2 Punkten führte. Durch eine gute Trefferquote in der Offensive führte man deswegen mit 24-20. Allerdings zeigte sich durch jeweils 8 Mannschaftsfouls auf beiden Seiten die Wichtigkeit des Spiels und die zum Teil kleinliche (aber ausgeglichene) Linie der Schiedsrichter.

Weiterlesen

Herren I gewinnen Topspiel

Am 02.02.2020 trafen im Topspiel der 1. Leimen auf den 2. BG Viernheim/Weinheim , welches zu einer ungewöhnlichen Zeit, 15.30 Uhr, im Sportpark Leimen stattfand.

Beide Teams waren heiß auf einen Sieg, was sich schon im ersten Viertel durch eine hohe Intensität und schnelle Spielweise bemerkbar machte. Die Leimener Mannschaft, von Kapitän Heintzmann angeführt, spielte konzentrierten Team-Basketball und konnte sich eine 22:20 Führung nach Ende des 1. Viertels sichern. Marcel Gräfer der diese Saison zum ersten Mal in der Starting-5 stand konnte sich die ersten 6 Minuten mit 5 Punkten behaupten. Dieser wurde bis zum Ende der ersten Halbzeit durch Zeno Feiler ersetzt, welcher sein bestes Spiel der Saison verzeichnen konnte. Auch zu Beginn des 2. Viertels herrschte ein ständiger Schlagabtausch, da beide Mannschaften sowohl in der Offensive als auch in der Defensive ablieferte. Mit 6 erfolgreichen 3-Punktwürfen und einer komfortablen 11-Punkte-Führung ging es für die Leimener in die Halbzeitpause.

Weiterlesen