Regionalliga Damen mit letztem Auswärtsspiel

Im vorletzten Saisonspiel der Hauptrunde, spielen die „basket Ladies“ Kurpfalz in Schwäbisch Hall. Die Gastgerberinnen konnten am vergangenen Wochenende mit einem Sieg, gegen Tabellenführer Freiburg, auf sich aufmerksam machen. „Wir wissen, wie schwer es ist gegen Hall zu spielen. In den bisherigen Partien taten wir uns lange immer schwer, konnten jedoch am Ende als Sieger vom Feld gehen. Dennoch müssen wir sehr konzentriert in das Spiel gehen und das Spiel früh in unsere Richtung lenken“ analysiert Coach Michael Herb. Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr.

Vorletztes Heimspiel der Regionalliga Damen

Am kommenden Samstag treffen die „basket Ladies“ im vorletzten Heimspiel auf die Mannschaft aus Ulm. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft mit 74:57 bei einer ersatzgeschwächten Ulmer Mannschaft für sich entscheiden. „Wir werden ein weitaus schwierigeres Spiel zu erwarten haben. Sofern Ulm mit seinem kompletten Kader anreist, sind sie eine der stärksten Teams in der Liga“ analysiert Michael Herb (Headcoach). Unter anderem spielt A. Schlüter, die bereits Erfahrungen in der 1. Liga sowie in der Nationalmannschaft sammeln konnte, in Ulm und ist dort Dreh- und Angelpunkt der noch jungen Mannschaft, die vom ehemaligen Bundesligaprofi Jaivon Harris trainiert wird. Spielbeginn ist um 18 Uhr im Sportpark in Leimen.

Regionalliga Damen gewinnen auch in Möhringen

Die „basket Ladies“ Kurpfalz traten am Wochenende in Möhringen an. Die Auswärtsfahrt sollte sich lohnen, denn die Spielgemeinschaft überwindete die Hürde „spielstarke Schwaben“ und gewannen das Spiel mit 76:62.

Die Anfangsphase begann gut für die „basket Ladies“ die von Anfang klar machen wollten, dass sie das Spiel heute für sich entscheiden wollen. Würth startete mit einem erfolgreichen Distanzwurf.  Klötzl und Diala erhöhten den Vorsprung mit einfachen Punkten nach sehenswerten Schnellangriffen. Weiterlesen

Regionalliga Damen vor Auswärtsspiel in Möhringen

Spiel 3 in der Hauptrunde steht an und die „basket Ladies“ sind zu Gast beim SV Möhringen. Die Gastgeberinnen, die zuletzt nur knapp gegen den Tabellenführer aus Freiburg verloren haben, sind mit zwei Niederlagen in die Hauptrunde gestartet und belegen Platz 4. Hauptakteurinnen bei den Schwaben sind L. Schintgen und E. Kasakidou. „Möhringen ist nicht einfach zu spielen. In eigener Halle sind sehr spielstark und zeigen oft auch eine gute kämpferische Leistung. Wir müssen den Kampf annehmen und schnell zu unserem Spiel finden“ analysiert Coach Michael Herb. Spielbeginn ist am Sonntag 17 Uhr in Möhringen.

Regionalliga Damen | 2. Sieg im 2. Hauptrundenspiel

Am zweiten Spieltag der Hauptrunde der Regionalliga Südwest, waren die „Flyers“ aus Schwäbisch Hall zu Gast in der Sportparkhalle. Die Gäste konnten ihr erstes Hauptrundenspiel knapp gegen „Wild Bees“ aus Sandhausen gewinnen. Die Spielgemeinschaft, ebenfalls erfolgreich am ersten Spieltag, war also gewarnt. Am Ende stand ein verdienter 66:44 Erfolg für die Gastgeberinnen zu Buche. Weiterlesen

Erstes Heimspiel der Meisterrunde steht an

Im zweiten Spiel der Hauptrunde sind die „Flyers“ aus Schwäbisch Hall zu Gast in der Sportpark Halle zu Leimen. Die Gäste konnten ebenso ihre erste Partie gewinnen wie auch die „basket Ladies“. Beide Mannschaften gehen also mit viel Selbstvertrauen und einem positiven Momentum in die Partie, die sehr spannend sein kann. „Die beiden Testspiele in der Vorbereitung haben gezeigt, dass die Mannschaft nicht zu unterschätzen ist. Das Team ist bissig und hat sich punktuell noch einmal verstärkt. Es wird wichtig sein, dass wir über die komplette Spielzeit fokussiert sind und nicht nachlassen“ analysiert Michael Herb das Spiel. Beginn ist um 18 Uhr.

Basket Ladies Kurpfalz starten in die Meisterrunde

Nach fast zweimonatiger Pause starten die „basket Ladies“ in die Aufstiegsrunde der Regionalliga Baden-Württemberg. Am kommenden Samstag geht es Richtung Süden zum BBU 01 Ulm. Ulm hatte sich Tabellenplatz 1 in der Platzierungsrunde gesichert und galt somit als wohl stärkster Gegner in der Meisterrunde. Getragen wird das Team von Anneke Schlüter. Die ehemalige Erstligaspielerin aus Nördlingen sammelte im Schnitt 23,8 Punkte und markierte 3,4 Distanzwürfe pro Partie. „Anneke ist eine sehr erfahrene Spielerin, die es galt, gut zu bewachen. Sie kann den Unterschied in solch einem Spiel ausmachen“ erörtert Coach Herb vor dem Spiel. Herb weiter: „Grundsätzlich muss man ein Auge auf gewisse Spielerinnen haben. Aber das Spiel fällt und steht mit unserer Leistung. Aktuell haben wir gut trainiert und hoffen, dass wir das am Samstag auch umsetzen können“. Spielbeginn ist um 16 Uhr.