Herren II feiern den ersten Saisonsieg

Am Samstagnachmittag empfing die 2. Herrenmannschaft die ebenfalls noch sieglosen Gäste aus Schönau in der heimischen Sportparkhalle.

Zwar musste man immer noch auf einige verletzte bzw. kranke Leistungsträger verzichten, dafür konnte Neuzugang Jörn Hillesheim sein Debüt feiern.

Das Spiel begann gegen die nur zu siebt angereisten Schönauer schleppend. Zu selten schaffte man es den Ball schnell nach vorne zu bringen und sich so einfache Punkte zu erkämpfen. Auch die vielen offenen Würfe von außen fanden nur selten bis gar nicht ihr Ziel. So konnte man das 1. Viertel zwar noch knapp (16-15) für sich entscheiden, musste zur Halbzeit aber einen 26-31 Rückstand hinnehmen.

In seiner Halbzeitansprache bemängelte Coach Klaehn insbesondere das langsame und wenig aggressive Spiel der Leimener und befeuerte seine Männer in der 2. Halbzeit ein anderes Gesicht zu zeigen.

So kam es dann auch. Die KuSG konnte mit einem 13-2 Lauf starten. Endlich schaffte man es sich über eine aggressive Verteidigung einfache Punkte zu erarbeiten und auch die Wurfquote von außen verbesserte sich.

So konnte Nico Juhl seine Wurfflaute von außen brechen und steuerte 4 Dreier in der 2. Halbzeit bei, Philipp Schelhaas dominierte unter den Brettern und Marvin Münch spielte eine aggressive Verteidigung und konnte sich gegen Ende auch mit 2 getroffenen Dreiern hintereinander belohnen. Besonders hervorzuheben ist der junge Johann Ducree, der das ganze Spiel über mit viel Einsatz spielte und mit 19 Punkten zum Topscorer der Leimener avancierte.

Dadurch konnte sich die KuSG bis zum Beginn des 4. Viertels eine 10 Punkte Führung erarbeiten, die man bis zum Spielende souverän verwalten und zeitweise bis auf 20 Punkte ausbauen konnte.

Blöderweise verletzte sich gegen Ende noch der Schönauer Topscorer – gute Besserung an der Stelle – wodurch die dezimierten Schönauer dem Leimener Spiel nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

Schlussendlich konnte man einen 78-62 Heimerfolg feiern. Nun möchte man im Training weiter hart arbeiten und auf dem Einsatz der 2. Halbzeit aufbauen, um das nächste Heimspiel am 6.11. um 20:00 Uhr gegen Eberbach ebenfalls siegreich zu gestalten.

Es spielten: Ducree (19/1), Juhl (18/4), Schelhaas (16), Münch (12/2), Eastman (9/1), Fleps (2), Alexander (1), Fuchs (1), Hillesheim, Trojan