Damen weiterhin ohne Niederlage

Dritter Spieltag, dritter Sieg für die „basket Ladies“ aus der Kurpfalz. Mit 61:35 (36:23) gegen Freiburg Herdern zeigte man über weiter strecken eine gute Leistung und gewann am Ende auch verdient in dieser Höhe.

Mit zwei Distanzwürfen von T.Saam und S.Matz fand die Spielgemeinschaft gut ins Spiel und blieb auch weiterhin am Drücker. Die Gäste aus dem Breisgau versuchten mit einer Zonenverteidigung den Rhythmus zu brechen, doch die Gastgeberinnen fanden oftmals eine entsprechende Lösung und führten zur Halbzeit mit 36:23. Interims Coach Stein, der den erkrankten Head Coach Herb kurzfristig ersetzte, war aber nicht ganz zufrieden, Zu oft vergab man einfache Punkte und war nachlässig in der Verteidigung.

Das änderte sich in Halbzeit zwei deutlich. Zwar wurden immer noch zu viele Chancen vergeben, doch dafür packten die „basket Ladies“ in der Verteidigung besser zu. Den Gästen gelangen im zweiten Spielabschnitt gerade einmal noch 12 Punkte. Am Ende stand ein völlig verdienter Sieg gegen die Mannschaft aus dem Breisgau.

Es Spielten:
Abt 10, Matz 10/2, Würth 9/1, Gieser 8, Ernst 7, Hildebrandt 6, Gertenbach 5, Saam 3/1, Fuchshuber 3, Rahm