Oberliga Herren

Saisonziel überfüllt: KuSG Herren wurden Oberligameister und steigen in die Regionalliga auf

Im oberen Drittel der Oberligatabelle zu landen, lautete das Ziel nach dem Wiederaufstieg aus der Landesliga zu Saisonbeginn. Nun erspielte sich das Team von Coach Ammar Dali verdient Platz 1 und den Aufstieg in die Regionalliga.

Pandemiebedingt musste die Runde zwar vorzeitig nach 18 von 22 Spielen bereits Mitte März beendet werden, den hervorragenden KuSG-Saisonerfolg schmälert dies aber in keinster Weise. Die direkten Vergleiche mit den härtesten Gegnern und am Ende auch punktgleichen Teams aus Viernheim/Weinheim, Mannheim und Lörrach (alle 12 Siege bei 6 Niederlagen) hatte man nämlich allesamt für sich entschieden. Die Meisterschaft wäre der KuSG auch nach Beendigung der vollen Runde daher so gut wie nicht zu nehmen gewesen, darf man gewiss sein.

Wie auch immer; Meisterschaft und Aufstieg sind unter Dach und Fach und sportlich anspruchsvolle Gegner erwarten die ambitionierten KuSG-Jungs in der Regionalliga.

Passend dazu legt Trainer Dali die Messlatte erneut hoch und gibt als Saisonziel wieder eine Platzierung im ersten Tabellendrittel vor. Nach zwei Meisterschaften und Aufstiegen in Folge, wäre Tiefstapelei nicht angebracht, meint der ehrgeizige, vor allem aber vom Siegeswillen und Potenzial seines Teams überzeugte Routinier an der Linie.

Man darf gespannt sein.