Herren II holen wichtigen Sieg in Wieblingen

Am Sonntagabend stand in Wieblingen ein richtungsweisendes Spiel der H2 an. Man spielte gegen den Drittplatzierten gegen den man in der Hinrunde unglücklicherweise knapp verlor. Neben dem Kader aus 11 Spielern unterstützten dank Hartmut Schiek auch erstmals 3 Coaches das junge Team.

Die Young Guns legten los wie die Feuerwehr und konnten sich bereits nach 5 Minuten durch eine gute Defense und tolle Fastbreaks eine 17-6 Führung erspielen. Leider ging diese Energie in den zweiten 5 Minuten etwas verloren, sodass man nach dem 1. Viertel nur noch mit 19-17 führte.

Auch das 2. Viertel war auf beiden Seiten geprägt von überhasteten und nervösen Entscheidungen, weswegen dieses so wichtige Spiel zur Halbzeit 30-28 für die KuSG stand.

In der Halbzeitansprache lobten die Coaches die gute Defense, forderten die Jungs aber auf ihre körperliche Überlegenheit in der Offense besser auszunutzen und den Ball ans Brett zu bringen.

Dies wussten die Young Guns bestens umzusetzten. Direkt im ersten Angriff fand Marian Laier den freien Philipp Eastman unter dem Korb, welcher einnetzen konnte. Allgemein brachte man nun endgültig die nötige Energie aufs Feld und konnte den Vorsprung peu a peu ausbauen, sodass man mit einer 53-40 Führung ins letzte Viertel ging.

Hier unterstrich man weiter seine Ambitionen und ließ den Wieblingern keine Chance mehr. Chris Schätzle dominierte den Rebound, Simon Becker verteidigte den Wieblinger Topscorer über das ganze Spiel sensationell, sodass dieser nur 7 Punkte erzielen konnte und in der Offensive konnten alle eingesetzten Spieler gute Akzente setzten.

So konnte das Team und die mitgereisten Zuschauer am Ende einen deutlichen 74-48 Auswärtssieg bejubeln, der der KuSG im Aufstiegsrennen nun eine gute Ausgangslage verschafft.

Nichtsdestotrotz muss man weiterhin hart und fokussiert weitertrainieren und spielen. Das nächste Spiel findet am Sonntag um 13:30 Uhr gegen Sinsheim in der Sportparkhalle statt.

Es spielten: Eastman, P (17/1), Laier, M (14), Becker, S (13), Schätzle, C (11/1), Ihle, L (7/1), Hauck, A (6), Neureither, Luis (6/1), Merten, T, Alexander, J, Brechtel, J, Trojan, M