Regionalliga: Sieg in Keltern bringt Damen näher an die Tabellenmitte

Nach zuletzt guten Leistungen konnten die „basket Ladies“ auswärts wichtige Punkte sammeln. Bei der Bundesliga Reserve der Rutronik Stars Keltern gewannen die Damen um Kap. Abt am Ende verdient mit 77:67 und hält damit Anschluss an die Tabellenmitte.

Zu Beginn der Partie war man nervös und hatte einige Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Die Gastgeberinnen nutzten diese Phase und gingen mit 14:4 in Führung. Wieder einmal brachte eine Auszeit und Umstellung der Spielweise den Erfolg. Hinzu kamen frische Kräfte von der Bank die im Spiel dann auch den entscheidenden Impuls setzten. Ein 11:0 Run brachte die „basket Ladies“ in Führung die bis zum Viertelende ausgebaut werden konnte. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein ständiger Schlagabtausch mit Führungswechsel, welchen die Gäste aber mit in die Kabine nehmen konnten (40:42).

Nach der Halbzeit schaltete die Spielgemeinschaft dann einen Gang hoch und die Gastgeberinnen schienen überrascht. Der Trainer der Bundesliga Reserve nahm bei 53:46 eine frühe Auszeit. Doch die Gäste ließen sich nicht mehr beirren, spielten ab diesem Zeitpunkt mit aller Erfahrung ihr Spiel und führten nach drei Vierteln 60:56. Diesen Rückstand konnte Keltern nicht mehr verkleinern und mussten beim 73:63 die Segel streichen. Die Kräfte schwanden, so dass der Endstand bei einem Sieg für die „basket Ladies“ Kurpfalz mit 77:67 völlig in Ordnung ging.

Michael Herb: „Wir waren heute, nach anfänglichen Schwierigkeiten, in der Lage auf die Spielsituationen einzugehen und zu kontern. Das Team hat gut gearbeitet und jeder hat seinen Beitrag zum Sieg geleistet“.

Es spielten:
Schätzle 23/3 Dreier, Klähn 13/1, Fuchshuber 10/1, Matz 8/1, Würth 6, Abt 6, Diala 5/ 15 Rebounds, Frei 4, Zöckler 2,