Oberliga Damen mit Sieg in Ettenheim

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die BLK 2 gerufenen am frühen Sonntag mittag auf nach Ettenheim. Gegen den direkten Tabellennachbarn wollte man mit einem Sieg wieder zurück auf die Erfolgsspur kommen.

Trotz des klaren Sieges im Hinspiel war man gewarnt, hatten die Gastgeber doch heute ihre beiden Topscorer im Team und ihr gefürchtetes Heimpublikum im Rücken.

Die basket Ladies erwischten den besseren Start (2:8) doch die Gastgeber ließen sich nicht so einfach abschütteln und hielten die Partie offen. Beide Parteien beharkten sich in der Devensive hart, was dazu führte, dass der Korb teilweise wie vernagelt erschien. Doch die basket Ladies konnten immer wieder knapp ihre Führung behaupten (7:10 nach erstem Viertel, 17:22 zur Halbzeit).

Erschwert wurde der Weg zum Sieg in der 26. Minute, als Yvonne Sommer bereits früh mit 5 Fouls das Feld verlassen musste. Doch die BLK 2 liess sich davon (und auch von den ständigen Zwischenrufen des einen Zuschauers) nicht aus der Ruhe bringen und schon in der 30. Minute musste auch auf Seiten der Gastgeber mit Alina Schneider die Topscorerin auf der Bank platz nehmen.

Angetrieben von Lisa Bentner legten die Ladies im 4. Viertel einen kleinen Zwischenspurt zum 34:43 ein. Diesen 9 Punkte Vorsprung sollte man dann auch bis zum Ende nicht mehr abgeben. Endstand war 41:50 womit die Oberliga Damen weiterhin Tuchfühlung zur Tabellenspitze halten.

Für die basket Ladies spielten: Lisa Benter 11/1 Dreier, Cora Golombek 4, Helen Hauck 4, NIna Hildebrandt 9, Ayana Kratz 2, Susi Kulagin 6, Lena Maier-Hein 4 und Yvonne Sommer 10.