U16W Landesliga – Überzeugende Leistung beim Heimdebut

Nachdem das junge Team das erste Spiel in Schwetzingen knapp mit 31:38 abgeben musste zeigte man am letzten Samstag in fast kompletter Besetzung eine überzeugende Leistung gegen eben diesen Gegner.

Die U16 Landesliga hat mehrere Ziele. Zum einen sollten Spielerinnen langsam an die U16 Regionalliga herangeführt werden, zum anderen besteht der Großteil der Mannschaft aus U14 Spielerinnen der basket Ladies und des Kooperationspartners USC Heidelberg die sich gegen körperlich überlegene Gegner durchsetzen sollen und im Falle der U14 Regionalliga Spielerinnen durchaus auch das ein oder andere Erfolgserlebnis feiern sollen.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Die von Beginn an eingesetzte Pressverteidigung ließ der Größenvorteile der Schwetzingerinnen nicht zur Geltung kommen und führte zu einfachen Punkten, die zu einer 20:4 Führung nach dem ersten Viertel führte. Auch im 2. Viertel ließen die U16 Mädchen nicht locker und so war die 45:6 Halbzeitführung keine große Überraschung. Am Ende wurde das Spiel souverän mit 86:14 gewonnen.

Nun geht es diesen Samstag wieder nach Schwetzingen (man spielt 4 mal gegeneinander). Dort wartet eine schwerere Aufgabe, da Schwetzingen zuhause sicher mit allen Spielerinnen antritt.

Für die U16W spielten: Anna Bardroff 17, Jana Bliwernitz, Laura Bosnjak, Nele Herrgen 8, Melanie Heß 13/1 Dreier, Simran Kaur 2, Carlotta Kolb 3, Una Leypoldt 7, Jule Sprinckstubb 22, Klara Stekic 2 und Anna-Lisa Wucker 12.