Herren II zurück auf der Erfolgsspur

Nach der zweiten Niederlage der Saison am letzten Wochenende, traten die jungen Wilden der KuSG am Sonntagabend ohne den verhinderten Coach Jogi Klaehn, aber dafür mit allen Leistungsträgern bei der 2. Mannschaft aus Sinsheim an.
Man startete furios ins Spiel und überrannte den Gastgeber förmlich. Besonders Marian
Laier war von Beginn an gut aufgelegt und steuerte 16 Punkte zur 34-9 Führung nach dem 1. Viertel bei. Konzentriert spielte man zunächst weiter, doch die Sinsheimer kamen nun besser ins Spiel und wussten es ihre körperlichen Vorteile am Brett auszunutzen. Da man nur noch wenige Fastbreaks lief und die Set-Offense gegen die Zonenverteidigung hakte, verlor man das 2. Viertel mit 6 Punkten, aber ging dennoch mit einer 51-32 Führung in die Halbzeit.


Aber auch im 3. Viertel merkte man den Young Guns die Verunsicherung über das
Wiedererstarken der Sinsheimer an. So holten diese Punkt für Punkt auf, sodass sich zum Ende des 3. Viertels tatsächlich wieder ein spannendes Basketballspiel anbahnte, da die zwischenzeitliche 29 Punkte Führung auf 6 Punkte zusammengeschmolzen war.
Deswegen schickte Coach Schneeweiß die Starting 5 ins letzte Viertel, um nicht doch noch um den sichergeglaubten Sieg gebracht zu werden. Die Zuschauer sahen im Schlussviertel zwar keinen Galabasketball mehr, allerdings schaffte es das junge Team nichts mehr anbrennen zu lassen und ließ den Gastgeber nie näher als die 6 Punkte herankommen.
Am Ende stand ein 84-72 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel, der zwar verdient war, aber unnötig spannend gemacht wurde.


Weiter geht es am 1. Advent in der Sportparkhalle gegen Ziegelhausen. Tip-off ist um 19:00 Uhr.

Es spielten: Laier (31), Ihle (16), Becker (11), Eastman (11/1), Hauck (4), Merten (4), Trojan
(4), Alexander (2), Brechtel (1), Neureither Lasse und Luis