Landesliga U16 mit Sieg und Niederlage am Wochenende

Am Wochenende standen für die U16 Landesliga Jungs zwei Spiele auf dem Programm. Am Samstag gegen Mannheim und am Sonntag zu Gast beim Heidelberger TV.

Gegen die nur zu sechst angetretenen Mannheimer entwickelte sich eine einseitige Partie, bei der die Gäste aber doch immer wieder Akzente setzen konnten. Die Leikis punkteten immer wieder über ab und an auch zu schnell vorgetragene Fastbreaks und schönes Kombinationsspiel. So wurde über 17:9 und 31:15 schnell klar, dass der Sieger heute nur die KuSG Leimen/SG Kirchheim sein kann. Dieser Favoritenrolle wurde man dann in der 2. Halbzeit mehr als gerecht und siegte am Ende verdient mit 74:44. Durch diesen Sieg belegt man am Ende, trotz eines noch ausstehenden Spiels den 3. Platz in der Landesliga.

Es spielten: Ben Bierlein 15/1 Dreier, Majed Daoud 2, Johann Ducree 31, Justin Fleps 18, Benny Hanna 2, Philipp Hilgenberg 6, Lennard Litschauer, Nicholas Lövenich und Fabian Waidelich.

Am Sonntag ging es dann zum Tabellenzweiten Heidelberger TV. Trotz der ungleich schweren Partie legten die Leikis los wie die Feuerwehr, immer wieder kreiselte Ball und Spieler durch die Zone und kaum ein Wurf ging daneben. Über 18:20 nach dem ersten Viertel ging es mit einer knappen 16:37 Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit begannen die Gastgeber deutlich druckvoller und stellten die Angreifer der Leikis damit ein ums andere Mal vor Probleme. Folgerichtig erarbeitete sich der HTV eine 55:51 Führung nach dem 3. Viertel, doch die Leikis wollten sich an diesem Sonntag morgen nicht so einfach geschlagen geben und kamen auf 64:63 heran. Am Ende erlaubte man sich dann doch zu viele Fehler und musste den verdienten 71:65 Sieg der Heidelberger anerkennen.

Es spielten: Ben Bierlein 22/1 Dreier, Majed Daoud 2, Johann Durcree 21, Justin Fleps 14, Benny Hanna, Daniil Kremer, Lennard Litschauer 4, Chris Maier 2, DIn Serifovic und Fabian Waidelich.

Kommenden Samstag geht es dann zur SG Mannheim um dort das letzte Saisonspiel zu bestreiten.

 

U12w richten Bezirksmeisterschaften in Leimen aus – 07.04.2019 Sportparkhalle Leimen –

Die U12 Mädchen und ihr Trainerteam Laura Herpel/Stella Hauck/Nina Hildebrandt spielen eine tolle Saison, denn als einzige reine Mädchenmannschaft spielen sie in der U12 Kreisliga der Jungs und lehrten diese das Fürchten, denn erst am Wochenende musste man sich erstmals mit 45:46 unglücklich in Ladenburg geschlagen geben.

Nun darf man am kommenden Sonntag den 07.04.2019 in der Sportparkhalle die U12 Bezirksmeisterschaften der Mädchen ausrichten. Eine tolle Sache für die KuSG Mädchen und ein absoluter Höhepunkt zum Saisonabschluss. Weiterlesen

U12m Bezirksliga – weiterhin ungeschlagen!

Nach 12 Spielen sind die jungen Wilden der U12m in der Bezirksliga weiterhin ungeschlagen. Jetzt stehen nur noch zwei Spiele gegen TSG Ziegelhausen und gegen TV Sinsheim an.

 

Nach den bisherigen Leistungen sind die Trainer Nick Alexander und Rudi Röschl zuversichtlich, dass man diese Spiele auch nicht aus der Hand gibt.

 

 

 

Herren schlagen TSV Buchen mit 88:34 und krönen sich zur vorzeitigen Meisterschaft

Nachdem man sich bereits im Hinspiel (82:62) gegen die aktuell zweitplatzierten „Skyhookers“ aus Buchen durchsetzen konnte, galt es für die Herren 1 nun am 20. Spieltag diesen Erfolg zu wiederholen und sich damit die vorzeitige Meisterschaft in der Landesliga Rhein/Neckar zu sichern. Eine Möglichkeit, welche sich durch die jüngste Niederlage des TSV gegen die TSG Wiesloch ermöglichte.

Und das Team von Coach Ammar Dali ließ von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen, diese Chance nutzen zu wollen. Aufgrund einer starken Defensivleistung beider Teams im ersten Viertel stand nach den ersten 10 Minuten eine äußerst knappe 17:13 Führung auf dem Scoreboard. Im weiteren Verlauf schafften es die Leimener jedoch mit Weiterlesen

Regio Damen ohne Chance

Wellenförmig bewegen sich sich die „basket Ladies“ Kurpfalz in der Regionalliga Südwest. Beim gestrigen Heimspiel musste man sich der Reserve der Eisvögel aus Freiburg mit 51:77 (32:44) geschlagen geben.

Nach gutem Beginn und einer kleinen Führung verloren die Damen der Spielgemeinschaft den Spielfluss und überließen den Gästen das Spiel. Immer weiter setzten sich die Freiburger ab und zeigten der Spielgemeinschaft wie Teambasketball aussieht. Am Ende stand eine verdiente 51:77 Niederlage der „basket Ladies“. Weiterlesen