Herren II: Kantersieg gegen dezimierte Kirchheimer

Saison 2018/2019

Am vergangenen Samstag fuhr das 2. Herrenteam einen überzeugenden und historisch hohen Derbysieg gegen die 3. Herren des Kooperationspartners Kirchheim ein.

Diese traten nur mit 6 Mann an und so war die Devise der Coaches Klaehn und Schneeweiß klar: Aus einer intensiven Defense heraus sollte man schnell nach vorne spielen, um einfache Punkte zu erzielen. Dies wurde hervorragend umgesetzt, weswegen man nach dem ersten Viertel bereits mit 29-5 führte. Auch das zweite Viertel tat dem Spiel der KuSG keinen Abbruch und man spielte sich wortwörtlich in einen Rausch und führte zur Halbzeit folgerichtig mit 65-13.

In der Halbzeit gab es dann lobende Worte der Coaches und den Appell in der 2. Halbzeit genauso weiterzuspielen und sich nicht von der hohen Führung blenden zu lassen.

Aber die Sorgen waren unbegründet, denn das Team spielte souverän weiter und gewann das 3. Viertel mit 40-2 durch teils spektakuläre Passstafetten und krachende Dunks. Marian Laier war es dann vorbehalten den 100sten Punkt zu erzielen und sich damit das Recht zu verdienen, das Team mit einem Kasten zu beglücken. Auch im letzten Viertel gab es nichts zu beanstanden, weswegen man am Ende historisch hoch mit 137-19 gewann. So hoch hat wohl schon lange kein Seniorenteam der KuSG mehr gewonnen!

Auf der gezeigten Leistung kann man auf jeden Fall aufbauen, allerdings muss man sich im Klaren sein, dass die kommenden Spiele wieder deutlich enger sein werden und daher ein ähnlich hohes Engagement von Nöten sein wird, um weitere Siege einzufahren.

Nächten Samstag ist man um 14:00 in Mannheim zu Gast.

Es spielten: Ihle, L (37/2), Neureither, Luis (26/2), Laier, M (22), Eastman, P (20), Becker, S (11), Merten, T (9), Hauck, A (7), Trojan, M (5)