Herren II: Derbysieg im 1. Saisonspiel

Nach einer guten Vorbereitung, inklusive eines knappen Testspielsieges gegen einen Bezirksligisten, waren die Jungs um das Trainergespann Klaehn/Schneeweiß hochmotiviert für das erste Saisonspiel in Sandhausen zur Primetime um 20:15.

Doch in den ersten 5 Minuten brachte man nicht die volle Pace aufs Parkett, weswegen man 10-8 hinten lag. Dann fing man jedoch vorne an besser zu treffen und verteidigte hinten aggressiver, was zu einem viertelübergreifenden 17-0 run führte. Besonders hervorzuheben gilt es hierbei den Jungspund im Team Linus Ihle, der alleine in der 1. Halbzeit 17 Punkte (inklusive 3 Dreiern und 2 krachenden Dunks) beisteuerte. Auch das restliche Team traf hochprozentig, was zu einem Zwischenergebnis von 41-19 (19. Minute) und zu einem Pausenstand von 43-25 führte.

In der Halbzeitansprache gab es dann den Appel sich nicht zu früh zu freuen und weiter mit hoher Intensität zu spielen. Doch genau dies geschah nicht, weswegen die Wild Bees das ein oder andere Mal zu freien Korblegern kamen und sich dem magischen 10 Punkte Rückstand näherten. Auch offensiv wurde der Ball nichtmehr so gut bewegt und nur 9 Punkte in kurzer Zeit von Philipp Eastman sicherten den 57-45 Viertelstand.

Coach Klaehn betonte nochmals die erfahrenen Sandhäuser Spieler auf keinen Fall noch näher herankommen zu lassen und gesagt getan hatte man sich wieder eine komfortable 20 Punkte Führung erarbeitet. In den letzten 5 Minuten ging es dann noch etwas hin und her, ohne das der Sieg gefährdet war.

So gewann man am Ende verdient mit 75-60 und hat die Hürde des 1. Saisonspiels gut gemeistert. Die Coaches waren insgesamt mit der gezeigten Leistung zufrieden und hoben vor allem die breit gefächerte Punkteverteilung hervor, mahnten aber, dass ein Spiel 40 Minuten geht und man sich dementsprechend nicht immer mit einer schwankenden Leitung belohnen kann.

Bereits am nächsten Samstag um 16:00 steht in der heimischen Sportparkhalle das nächste Derby gegen die 3. Herren aus Kirchheim an.

 

Es spielten: Ihle, L (22/3), Laier, M (12/1), Eastman, P (10/1), Hauck, A (8), Neureither, Luis (6), Becker, S (5/1), Merten, T (5/1), Alexander, J (4), Trojan, M (3), Brechtel, J