Rückblick – Die KuSG war wieder auf dem Frühlingsfest vertreten und trotzt der Kälte 😊

Lange Jahre haben sich die Vereine vom Frühlingsfest fern gehalten. Stand doch der Aufwand am Ende nicht mehr im Verhältnis zum Nutzen. Aber wie schon die Renaissance des Hirschgrundhütten-Festes gezeigt hat, ist die Zeit vielleicht wieder reif für mehr Engagement und sei es erst einmal nur dazu um seinen Mitmenschen eine schöne Zeit zu schenken.

Also stimmten sich nach der Anfrage des Leimener Oberbürgermeisters teile des Projektteams Hirschgrundhütte mit dem Wirtschaftsausschuss der KuSG und dem Förderkreis Leimener Basketballer ab und siehe da… man beschloss am Samstag zur Livemusik Hamburger und Getränke anzubieten. Da die KuSG-Turner im Rahmen des Sommertagszugs aktiv waren übernahmen diese den Sonntag und boten dort Kaffee und Kuchen an.

Auch wenn das Wetter dann am Samstag nicht das beste war… die Stimmung bei Musik war gut und die Crew und auch die Gäste ließen sich vom schlechten Wetter die gute Laune nicht verderben. So war am Ende das Leimen Frühlingsfest auch wenn nur um eine Kleine, aber doch um eine Attraktion reicher und wer weiß vielleicht findet sich im nächsten Jahr ein weiterer Verein der Mithilft Leimen wieder ein klein wenig attraktiver und spannender zu machen.

Nebenbei zeigt sich auch, dass die KuSG, auch wenn sie vielerorts vielleicht schon tot gesagt wird – immer lebt und auch bereit ist neue Impulse ins Stadtleben zu geben. Gemeinsam mit Politik und Wirtschaft können wir unsere Stadt wieder attraktiver machen, was am Ende den Bürgern, den Vereinen also uns allen zu gute kommt.