U16 Mädels testen in Speyer und landen auf Platz 4

Am letzten Wochenende traf sich eine bunt zusammengewürfelte Truppe von U16 Spielerinnen des USC Heidelberg und der basket Ladies Kurpfalz um gemeinsam beim großen Bauhaus Turnier in Speyer anzutreten.

U16W beim Speyer Turnier 2019 – Links Team Samstag – Rechts Team Sonntag

Da es Aufgrund der Konfirmation am Sonntag einige Ausfälle gab, gab es quasi ein Team Samstag für die Vorrunde und ein Team Sonntag für die Finalspiele. Zusätzlich konnte man sich für Sonntag noch mit Gastspielerin Fritzi verstärken. Dummerweise war es irgendwie so, dass die Centergarde am Sonntag durch Konfirmationsfeiern vollständig ausfiel, so dass es dem jungen Team am Sonntag etwas an Größe mangelte.

In der Gruppenphase waren Trier, Böblingen und der 1.FC Kaiserslautern die Gegner des Kooperationsteams. Nach klaren Siegen gegen Trier (35:20) und Böblingen (43:12) ging es am Abend gegen Kaiserslautern um den Gruppensieg. Beide Mannschaften drückten enorm auf das Tempo, so dass sich ein schön anzuschauendes, spannendes Spiel entwickelte, bei dem sich zur Halbzeit keine Mannschaft absetzen konnte (20:21).

Leider ging dem Kooperationsteam in der zweiten Halbzeit etwas die Luft und auch die Spieler aus (nur 3 persönliche Fouls :-)), trotzdem zeigte man große Moral und kämpfte sich nach einem 10 Punkte Rückstand nochmals auf 29:33 heran.

Durch diese Niederlage hieß der Gegner am Sonntag morgen Post SV Nürnberg, der sich in seiner Gruppe gegen den TV KiBo, den TSV Speyer und den TV Oppenheim durchsetzte.

Gegen die körperlich überlegenen Franken versuchten die Heidelberger Ladies durch schnelles Spiel zu bestehen, doch gerade in diesem Spiel wollten die Würfe von Außen nicht fallen und auch sonst schien der Korb wie vernagelt. So ging es nach der 31:59 Niederlage im Spiel um Platz 3 gegen den TV KiBo.

Im Spiel um Platz 3 gegen Kirchheim Bolanden sah es erst so aus, als ob das Spiel nicht stattfinden könnte, da die KiBo’s nur noch über 4 einsatzfähige Spielerinnen verfügten. Doch mit der Hilfe aus Speyer und Oppenheim wurde flugs der Kader ausgefüllt, so dass es zum Spiel um Platz 3 kommen konnte.

Auch hier hielten die Mädels des Kooperationsteams lange mit und mussten sich erst gegen Ende nach großem Kampf mit 32:38 geschlagen geben. Im Finale besiegte Nürnberg die Vertretung aus Kaiserslauten knapp, was zu folgenden Platzierungen führte:

1.Post SV Nürnberg
2.1. FC Kaiserslautern
3.TV Kibo
4.USC Heidelberg/basket Ladies Kurpfalz
5.Towers
6.TV Oppenheim
7.TVG Trier
8.SV Böblingen

Eine tolle Leistung für das Team, die umso mehr zählt, da man ohne 2003er Spielerinnen angetreten war um das Turnier als Vorbereitung für die U16RL Qualifikation in Baden-Württemberg nutzen zu können.