Erfolgreicher GirlsDay Spieltag in der Sportparkhalle

Am Samstag standen in Leimen erstmals in der Saison 4 Mädchenspiele auf dem Programm.

Der Tag wurde von den Landesliga U14 Mädels mit dem Sieg gegen den 52:36 Sieg gegen die 2. Mannschaft des USC Heidelberg erfolgreich eröffnet. Nach dem Spiel verteilte Rolf Rittinger der Abteilungsleiter der Kirchheimer Zettel an Spielerinnen, ob sie am Vichy Austausch teilnehmen wollen.

Dem wollten die Regionalliga U16 Damen nicht nachstehen und besiegten in einem umkämpften Spiel die 5 tapferen Ludwigsburgerinnen knapp mit 55:53.

Auch bei der U18 ging es gegen den USC Heidelberg spannend zu. Dieses mal reichte es aber zu einem knappen 58:56 Sieg in der regulären Spielzeit.

Den Abschluss machten die basket Girls juniors, die U14 Kooperationsmannschaft mit dem USC Heidelberg. Die Mädels zeigten eine überzeugende Leistung und schlugen die Rutroniks Starts Keltern klar mit 60:36.

Der Tag wurde abegrundet durch den 48:53 Sieg der U12 Mädchen in Viernheim und dem klaren 51:64 Sieg der Regionalliga Damen in Heidenheim. Die basket Ladies 4 gewannen ihr Spiel in Sinsheim klar mit 67:42. Einzig die Oberliga Damen mussten nach grosser Aufholjagd den Damen des TS Durlach den Vortritt lassen.

 

 

 

Abschlusspizza beim Girls Game Day am 15. Dezember. U18 und U16 Mädels

Nach dem U14 Spiel war dann mit den inzwischen hinzugestossenen U12 Mädels grosses “Weihnachtspizzaessen” angesagt. Der fröhliche Jahresausklang zeigt, dass man mit der Integration der Mädchen auf dem richtigen Weg ist.

Abschlusspizza beim GirlsDay U12 und U14 Mädels