Zwei Spiele – Kein Sieg

Am vergangenen Wochenende mussten die „basket Ladies“ Kurpfalz gleich zweimal antreten. Am Feiertag waren sie zu Gast beim Tabellenführer der BSG Ludwigsburg und am Samstag beim noch derzeitigen Meister MTV Stuttgart. Beide Spiele endeten leider mit einer Niederlage. Derzeit steht man nach gespielten sechs Partien nur noch auf Platz 9 der Regionalliga Baden-Württemberg.

Im Spiel gegen Ludwigsburg konnten die Kurpfalz Damen nur Phasenweise mithalten. Einen 23 Punkte Rückstand konnte man Ende des dritten Viertels zwar auf 9 Punkte verringern, doch die Damen mussten dem enormen Kraftakt Tribut zollen und waren nur noch dreimal aus dem Feld erfolgreich. Die Gastgeber kamen ebenfalls nur noch zu drei Feldkörben trafen aber nahezu 100% von der Freiwurflinie. Am Ende stand eine verdiente 75:61 Niederlage.

Das zweite Match bestritten die „basket Ladies“ in Stuttgart das keinen guten Start in die Saison hatte. Neben L. Würth war auch S. Matz verhindert am Spiel teilzunehmen was den Ballvortrag erschwerte. Nach zunächst guten Beginn und einer 7:2 Führung stellten die Schwaben ihr Spiel um und versuchten mehrheitlich über Fast Breaks zu Punkten. Doch die Damen hielten gut dagegen und Punkteten ihrerseits konstant aus dem Feld. Zur Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel das bis zum Ende spannend bleiben sollte. Stuttgart provierte hauptsächlich aus ihren „Last Minute“ Treffern und einer starken K. Hellmann die 17 Punkte markierte. H. Fuchshuber verkürzte kurz vor Spielende noch einmal auf 58:59, doch die Gastgeber zeigten keine Nerven und gewannen am Ende etwas glücklich mit 63:59.